zeche consol

und hier der zweite teil jenes freitag nachmittages, auffe zeche consol.

danke, mina!

mina_0813-46

weiterlesen →

schalke is wie wennze fliechs…

mina, schalke, glückauf-kampfbahn… das sind die eckparameter dieses ersten postings seit ewigkeiten. ein wunderbarer nachmittag, an dem ich die möglichkeit hatte, meine 8 jahre alte neuerwerbung epson r-d1 nebst meinen summicrons an einem herrlichen platz mit einer noch herrlicheren dame auszuprobieren. ja, digital! kaum zu glauben, dass ich doch nochmal riesigen spass am fotografieren auf speicherkarte hatte, was zum einen der unglaublichen r-d1 geschuldet ist, die mir wie keine andere (digitale) kamera vom handling her liegt… und zum anderen sicherlich an der grossartigen mina, die mir diesen herrlichen nachmittag, bauchmuskelkater und ne kiste bier beschert hat :)

wie unschwer zu erkennen ist, ist mina schalke fan. was lag daher näher, als an historischer stätte im pott ein paar fotos zu machen. die glückauf-kampfbahn! und glück vor allem, dass uns ein netter herr auch darauf gelassen hat. für mina heiliger rasen, den sie sich nicht mal zu betreten getraut hat :)

da es relativ viele fotos geworden sind, splitte ich das posting in zwei teile. zu beginn gibt es die eher stadionesken; schalke is wie wennze fliechs eben. im zweiten teil später dann die bilder, die einen kaffee später an der zeche consol entstanden sind. viel spass damit! :)

mina_0813-36

mina_0813-1

weiterlesen →

huch!?

schönen guten abend!

jawohl, es geht weiter. erstmal in neuem übergangsgewand, die richtige hose ist noch nicht gefunden. es zwickt auch noch hier und da, aber ich gelobe, mir nicht wieder 4 jahre zeit zu lassen, um dies zu beheben. [man stelle sich hier nun die gekreuzten finger hinterm rücken vor] aber wie auch immer, erstmal ran ans baguette!

na, worum es wohl gehen wird? um bilder. in der hauptsache. das alte tageswerk ist zwar noch online, aber wer weiss, wie lange noch. knapp 10 jahre fotoblog-gedöhns mit langen pausen hinterlassen halt spuren… es gibt keine ersatzteile mehr und ne grüne plakette schon mal gar nicht ;) daher nun hier mal der versuch auf neuem altem motor, wieder ab und an ein paar bilder zu zeigen. gerne auch mal in serie.

man sieht sich!

agfa box

es gab mal wieder zuwachs im hause tageswerk: einen kleinen, aber feinen und schön schwarzen blechwürfel namens agfa box. genauer gesagt ist es eine agfa box 45, gebaut wurde sie 1938. sie hat schon diverse technische finessen, z.b. eine blendenvorwahl f8 und f11, einen gelbfilter, eine manuelle und eine automatische verschlusszeit (ca. 1/50s), eine filmandruckplatte, zwei stativgewinde und einen anschluss für einen drahtauslöser. die meniskuslinse hat eine brennweite von 105 mm, das format ist wie bei den meisten box-kameras das klassische 6×9 auf 120er rollfilm.

als sie mich so aus dem schaufenster eines leipziger kameradealers mit ihren unschuldigen, etwas schmutzigen augen ansah, konnte ich nicht anders… also rein in den laden: was soll sie denn kosten, die gute? siemfuffzsch! her damit!
ein wenig alkohol hier, ein paar brillenputztücher dort, alles läuft wieder wie geleckt! der einzige schönheitsmakel ist der fehlende ledertrageriemen. aber das kann ich verschmerzen.
ich freue mich schon darauf, dieser kleinen schachtel ein paar hübsche fotos zu entlocken!

die box...

weiterlesen →

another state of mind

ein shooting mit der fabelhaften valeska.

filme: rollei crossbird 200, fomapan 200/400, kodak trix 400.
kameras: hasselblad 500c/m mit sonnar 150mm, hartblei 6×6 mit sonnar 180mm
soundtrack: social distortion

to be continued.

hartblei 6x6, sonnar 180mm, fomapan 400

hartblei 6x6, sonnar 180mm, rollei crossbird 200

 

weiterlesen →